MENÜ EU/DEEU/DE Suche NSK - Motion & Control
Stillstandsmarkierungen Mögliche Ursachen​ Gegenmaßnahmen​
Das Schadensbild der Stillstandsmarkierungen, eine Art des Fressschadens, ist durch muldenartige Flecken gekennzeichnet, die Brinell-Eindrücken ähneln. Zurückzuführen auf Verschleiß durch Schwingungen im Wälzkontakt.
  • Schwingungen und Erschütterungen stehender Lager z. B. beim Transport
  • Oszillierende Bewegung mit kleiner Amplitude
  • Mangelschmierung
  • Welle und Gehäuse für den Transport sichern
  • Innen- und Außenring beim Transport einzeln verpacken
  • Schwingungen durch Vorspannung reduzieren
  • Geeignetes Schmiermittel verwenden

 

Zum Vergrößern auf ein Foto klicken

Stillstandsmarkierungen 1

Bauteil: Innenring eines Rillenkugellagers

Symptom: Stillstandsmarkierung an der Laufbahn

Ursache: Schwingungen von außen im Stillstand

Stillstandsmarkierungen 2

Bauteil: Außenring zum Schaden „Stillstandsmarkierungen 1“

Symptom: Stillstandsmarkierung an der Laufbahn

Ursache: Schwingungen von außen im Stillstand

Stillstandsmarkierungen 3

Bauteil: Außenring eines Axial-Rillenkugellagers

Symptom: Stillstandsmarkierung an der Laufbahn im Wälzkörperabstand

Ursache: Kurze oszillierende, sich wiederholende Schwingungen

Stillstandsmarkierungen 4

Bauteil: Rollen eines Zylinderrollenlagers

Symptom: Stillstandsmarkierung an der Lauffläche

Ursache: Schwingungen von außen im Stillstand

Downloads

Kontaktsuche

Bitte auswählen….

Ihre Ergebnisse

Cookies auf der NSK Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.