Suche
KONTAKT

Einleitung

Ein Hersteller von MDF-Platten stand vor dem Problem, dass alle zwei bis drei Monate die Wälzlager an der Arbeitswalze einer Schleifmaschine vorzeitig ausfielen. Stoßbelastungen und Schwingungen führten zu einer erheblichen Beeinträchtigung der allgemeinen Leistungsfähigkeit der Wälzlager. Der Kunde war unzufrieden mit der kurzen Lebensdauer der verwendeten Wälzlager, da Wartungsarbeiten und unplanmäßige Produktionsausfälle zusätzliche Kosten verursachten. Er verlangte eine Lagerlebensdauer von mindestens einem Jahr, um nur noch planmäßige Betriebspausen und Wartungsarbeiten durchführen zu müssen. Die Ingenieure von NSK untersuchten die Betriebsbedingungen und prüften die Maschinenzeichnungen. Daraufhin statteten sie die Maschine versuchsweise mit Pendelrollenlagern für Schwingsiebe aus. Die Lagerlebensdauer wurde so auf 10.000 Stunden verlängert, was den Vorstellungen des Kunden entsprach.

Fakten

  • Unplanmäßige Produktionsausfälle

  • Zusatzkosten für Wartungsarbeiten und Wälzlager

  • NSK Lösung: Wälzlager für Schwingsiebe

  • Erhöhte Lagerlebensdauer

  • Geringere Kosten für Wartung und Lager

  • Holzverarbeitungsanlage
  • NSK EVB-Pendelrollenlager

Optimierungsvorschläge

  • Die Ingenieure von NSK analysierten die Betriebsbedingungen und die Maschinenkonstruktion

  • Dabei stellte sich heraus, dass Stoßbelastungen und Schwingungen die allgemeine Leistungsfähigkeit der Wälzlager erheblich beeinträchtigten

  • Probeweise wurden Speziallager für Schwingsiebe eingesetzt

  • Bis zum planmäßigen Austausch der Lager nach 14 Monaten traten keinerlei ungeplante Stillstände auf; erhebliche Reduzierung der Wartungskosten

Produkteigenschaften

  • Präzisionsgefertigter, robuster, einteiliger Messingkäfig mit passgenauen Rollentaschen

  • Verbesserte Oberflächenrauheit von Wälzkörpern sowie Innen- und Außenring

  • Verhinderung von Rissen durch Schwingungen und Stoßbelastungen dank spezieller Wärmebehandlung der Wälzkörper

  • Ausgleich von Fluchtungsfehlern durch gleitenden Führungsring

  • Minimales Schränken der Wälzkörper

  • Radiale Lagerluft auf 2/3 des Toleranzbereiches von ISO-Standardlagern eingestellt

  • Außendurchmesser-Toleranz auf Hälfte des Wertes von ISO-Standardlagern eingestellt

  • Bohrungsdurchmesser: 40–200 mm

  • Doppelte Lebensdauer im Vergleich zu herkömmlichen Wälzlagern

  • Geringere Wartungskosten

  • Um das 1,25-Fache erhöhte dynamische Tragzahl

  • Schwingungsdämpfend und in hohem Maße beständig gegen starke Belastungen und Stoßbelastungen

  • Für hohe Drehzahlen geeignet und geringer Anstieg der Betriebstemperatur

  • Verbesserte Rollenführung und ruhiger Lauf; Verringerung der Wälzlagerschäden durch Schlupf, Oberflächenermüdung und Abblätterungen

Analyse der Kosteneinsparungen

Vorher Kosten p.a. NSK Lösung Kosten p.a.
Wälzlagerverbrauch pro Jahr € 3.400 Keinen Lageraustausch € 0
Kosten durch Ausfallzeiten € 10.000 Keine Ausfallzeit € 0
Gesamtkosten € 13 400 € 0

Referenz Nr:SS-D-33003

Einwilligung

NSK verwendet Dienste von Drittanbietern, die uns helfen, unser Webangebot zu verbessern und Ihnen interessantere Inhalte zu zeigen. Um diese Dienste verwenden zu können, benötigen wir Ihre Einwilligung. Diese können Sie jederzeit widerrufen. Mehr Infos erhalten Sie hier Link zu Datenschutzerklärung.