Suche

Einleitung

Bei einem Zementwerk in den USA kam es zu vorzeitigen Wälzlagerausfällen aufgrund von Verunreinigungen in den Schlammpumpen. Die Wälzlager hielten nur zwei bis drei Monate, was zu wiederholten Ausfallzeiten und hohen Wartungskosten führte. NSK wurde gebeten, das Problem zu untersuchen. Die Ingenieure von NSK schlugen eine verbesserte Lagerbauform vor und empfahlen zudem, den Standard bei der Wälzlagermontage zu erhöhen. Nach Umsetzung der Maßnahmen verdoppelte sich die Lagerlebensdauer.

Fakten

  • Schlammpumpe
  • Vorzeitige Lagerausfälle
  • NSK Lösung: Schrägkugellager mit HTF-Material, anschließend eine Schulung zur Wälzlagermontage und -wartung
  • Verbesserte Lebensdauer
  • Erhebliche Kosteneinsparungen
  • Betonwerk
  • Schrägkugellager der TF-Reihe

Optimierungsvorschläge

  • Experten von NSK überprüften die Anwendung 
  • Die Prüfung ergab, dass das vorhandene Wälzlager aufgrund von Verunreinigungen ausfiel
  • NSK empfahl Schrägkugellager mit HTF-Material
  • Mit dem neuen Wälzlager wurde die Lebensdauer verdoppelt 
  • Schulungen wurden angeboten, um die Wälzlagermontage und -wartung zu verbessern

Produkteigenschaften

  • Schrägkugellager mit HTF-Stahl
  • Innovative Wärmebehandlungstechnologie
  • Extrem Verschleißfest

Analyse der Kosteneinsparungen

Vorher Kosten p.a. NSK Lösung Kosten p.a.
Gesamtkosten Wälzlager 96 916 € Gesamtkosten Wälzlager 42 940 €
Keine formale Schulung 0 € Schulung für das Wartungsteam 2 500 €
Gesamtkosten 96 916 € 45 440 €

Referenz Nr:SS-D-0023

Einwilligung

NSK verwendet Dienste von Drittanbietern, die uns helfen, unser Webangebot zu verbessern und Ihnen interessantere Inhalte zu zeigen. Um diese Dienste verwenden zu können, benötigen wir Ihre Einwilligung. Diese können Sie jederzeit widerrufen. Mehr Infos erhalten Sie hier Link zu Datenschutzerklärung.