Suche
KONTAKT

Unternehmen - 2016-03-21

NSK BSF Lager

Auf der SIAMS 2016 in Moutier/Schweiz wird NSK aktuelle Innovationen für die Hochgenauigkeitsbearbeitung von kleinen Bauteilen vorstellen. Im Mittelpunkt der Messepräsentation stehen neben den neuen „Toughcarrier“-Verfahreneinheiten auch die Axial-Schrägkugellager der NSKROBUST BSR-Serie, die für anspruchsvolle Hochgeschwindigkeits-Anwendungen entwickelt wurden.

Feinwerktechnik und Mikroproduktion sind Kernkompetenzen der Schweizer Industrie. Nicht nur in der Fertigung hochwertiger Uhren und Uhrwerke, sondern auch in der Medizintechnik und der Produktion von hochpräzisen Maschinen für die Mikrobearbeitung haben Schweizer Hersteller eine führende Marktposition.

Diese Sektoren adressiert NSK auf der SIAMS – der Messe für Produktionsmittel der Mikrotechnik, die vom 19. bis 22. April 2016 in Moutier/ Schweiz stattfindet. Einen Schwerpunkt bilden Wälzlager für Maschinen, die Mikrobauteile mit hoher Präzision fertigen, bearbeiten und montieren.

Die Mikrobearbeitung erfolgt typischerweise mit hohen Spindeldrehzahlen. Für diese Anwendung wurde die NSK ROBUST BSR-Serie entwickelt. Diese hochpräzisen Miniatur-Schrägkugellager mit Bohrungsdurchmessern von 6 bis 25 mm sind in der Lage, hohe Axialkräfte aufzunehmen. Sie werden werksseitig befettet ausgeliefert, sind in abgedichteter Ausführung lieferbar und eignen sich für anspruchsvolle Hochgeschwindigkeits-Anwendungen.

Ein weiteres zentrales Exponat auf dem SIAMS-Stand sind die doppelreihigen Axial-Schrägkugellager der BSBD-Serie mit einem Kontaktwinkel von 60°. Sie kommen bei der Lagerung von Kugelgewindetrieben in Präzisions-Werkzeug-maschinen zum Einsatz und nehmen Axiallasten in zwei Richtungen auf. Dabei gewährleisten sie die Genauigkeit und Steifheit, die von Positionierantrieben in Präzisionsbearbeitungsmaschinen verlangt wird.

Alle BSBD-Lagereinheiten sind lebensdauergeschmiert. Sie werden einbaufertig geliefert und sind mit Kontaktdichtungen ausgestattet, die nur geringe Reibung und damit Wärme erzeugen. In der Ausführung BSF – so werden sie auf der SIAMS gezeigt – sind sie mit Montagebohrungen für die direkte Montage am Außenring ausgestattet (siehe Bild).

Neben diesen Wälzlagerbaureihen zeigt NSK auf der Messe auch Lineareinheiten, die explizit für den Einsatz in hochpräzisen Bearbeitungsanlagen entwickelt wurde. Dazu gehören die neuen Toughcarrier-Verfahreinheiten, bei denen Zylinderrollen die sonst üblichen Kugeln als Wälzkörper im Führungswagen ersetzen.  Das hat zur Folge, dass die Toughcarrier eine sehr hohe Tragfähigkeit und Steifigkeit bieten. Dabei zeichnen sie sich durch kompakte Bauweise und geringes Gewicht aus. Da Wagen und Schiene oberflächenbehandelt sind, wird ein sehr guter Korrosionsschutz gewährleistet. Dank des „Alles-in-Einem-Prinzip“ – Kugelgewindetrieb mit Lagerung und Führung – sind die Einheiten in kurzer Zeit montiert und einsatzbereit.

NSK auf der SIAMS: Halle 1.1, Stand C-18/ D-21

SIAMS 2016

 

Kontaktsuche

Bitte auswählen….

Ihre Ergebnisse

Einwilligung

NSK verwendet Dienste von Drittanbietern, die uns helfen, unser Webangebot zu verbessern und Ihnen interessantere Inhalte zu zeigen. Um diese Dienste verwenden zu können, benötigen wir Ihre Einwilligung. Diese können Sie jederzeit widerrufen. Mehr Infos erhalten Sie hier Link zu Datenschutzerklärung.