Suche
KONTAKT

Wälzlager - 2017-06-12

Molded-Oil-Lager in Edelstahlausführung

Lagerstandzeit mehr als verdoppelt
Molded-Oil-Rillenkugellager im Trommelsieb einer Biogasanlage

Aus Reststoffen wird Energie: Dieses ebenso effiziente wie nachhaltige Prinzip verwirklicht ein Unternehmen der Gemüseverarbeitung, nachdem es eine Biogas-anlage installiert hat. Die Anlage vergärt die Reststoffe. Dabei entsteht Methan, das als Brennstoff für ein Blockheizkraftwerk genutzt und in Strom und Wärme umgewandelt wird.


Biogasanlagen bieten Wälzlagern ungünstige Umgebungsbedingungen – insbesondere bei der Aufbereitung der pflanzlichen Reststoffe. (Dreamstime/ lianem)


Probleme gab es mit dem Trommelsieb, das die Reststoffe vor der Vergärung von groben und nicht gärungsfähigen Materialien befreit. An den Laufrädern der Siebe kam es immer wieder zu Lagerausfällen und damit auch zu Betriebsstörungen der gesamten Biogasanlage. Im Schnitt mussten alle sechs Wochen die vorhandenen Rillenkugellager mit schleifenden Dichtungen (je zwei Lager pro Laufrad und je zwei Laufräder pro Sieb) ausgetauscht werden, was jedes Mal eine Stunde Zeit in Anspruch nahm.

Die vom Unternehmen konsultierten NSK-Experten untersuchten die schadhaften Lager und die Umgebungsbedingungen. Ursache der Ausfälle waren Verunreinigungen, die in die Laufbahnen der Lager gelangten. NSK empfahl daraufhin den Austausch der vorhandenen Lager durch rostfreie Molded-Oil-Rillenkugellager mit DDU-Dichtungen.

Bei den Molded-Oil-Lagern ist der Schmierstoff in ein Polyolefinharz eingelagert. Dies verhindert, dass Flüssigkeiten und Staub ins Lager eindringen. Das Trägermaterial setzt den Schmierstoff langsam frei, so dass über lange Zeit eine ausreichende Schmierung gewährleistet ist.

In diesem Fall kommen Molded-Oil-Rillenkugellager mit Edelstahlgehäuse zum Einsatz, die auch in korrosiver Umgebung eine lange Lebensdauer gewährleisten. Die hoch wirksamen Dichtungen tragen zusätzlich dazu bei, dass keine Verunreinigungen ins Lagerinnere gelangen können.

Das Ergebnis des Lageraustauschs an den Trommelsieben: Die Lager, die in der Tat unter widrigen Bedingungen zum Einsatz kommen, müssen deutlich seltener getauscht werden. Damit bewahrheitet sich auch hier die „Faustregel" von NSK, dass die Lebensdauer von Molded-Oil-Lagern in Edelstahlausführung bei Einsätzen in wasser- und staubbelasteten Umgebungen mehr als zweimal so hoch ist wie die von Lagern mit konventioneller Fettschmierung.

Das gemüseverarbeitende Unternehmen profitiert nun vom störungsfreien Betrieb der Beschickung seiner Biogasanlage. Und es spart Kosten: Durch reduzierte Ausfallzeiten und geringeren Wartungsbedarf spart der Betreiber rund 19.200 Euro pro Jahr.

Kontaktsuche

Bitte auswählen….

Ihre Ergebnisse

Einwilligung

NSK verwendet Dienste von Drittanbietern, die uns helfen, unser Webangebot zu verbessern und Ihnen interessantere Inhalte zu zeigen. Um diese Dienste verwenden zu können, benötigen wir Ihre Einwilligung. Diese können Sie jederzeit widerrufen. Mehr Infos erhalten Sie hier Link zu Datenschutzerklärung.