Suche
KONTAKT

Unternehmen - 2022-07-06

NSK RCT sealed-clean rotating-end-cap tapered roller bearings

Auf der InnoTrans 2022 (20.-23. September, Berlin) wird NSK ein umfassendes Angebot an Wälzlagern für Schienenfahrzeuge präsentieren: Radsatzlager sowie Lager für Fahrmotoren und Getriebe. Das Unternehmen wird die InnoTrans auch nutzen, um auf sein verstärktes Engagement bei den europäischen Schienenfahrzeugherstellern – insbesondere bei Hochgeschwindigkeitszügen – aufmerksam zu machen.

Einen Schwerpunkt bei den Exponaten werden die Radsatzlagerlösungen bilden, die NSK u.a. für Hochgeschwindigkeitszüge britischer und französischer Bahngesellschaften fertigt. Die Sealed-Clean-Kegelrollenlager der RCT-Baureihe zeichnen sich u.a. durch hohe Zuverlässigkeit, lange Lebensdauer und ein hohes Maß an Betriebssicherheit aus.

Die RCT-Lager sind bestmöglich in die Umgebungskonstruktion integriert. Die hoch wirksamen Dichtungen ermöglichen eine lange Lebensdauer bei gleichbleibend hoher Leistung. Darüber hinaus können diese Lager komplexe Belastungen aufnehmen, wie sie im Betrieb von Schienenfahrzeugen auftreten, zum Beispiel Kombinationen aus hohen Stoßbelastungen, statischen und dynamischen Radiallasten sowie Axiallasten.

Außerdem wird NSK in Berlin die aktuelle Generation von Wälzlagern für Wechselstrom-Traktionsmotoren vorstellen. Eine zentrale Eigenschaft für eine hohe Lagerlebensdauer ist hier die elektrische Isolierung. Wenn Ströme durch das Lager fließen, kann das zu Elektrokorrosion an den Lagerlaufbahnen und den Wälzkörpern führen – mit der Folge eines vorzeitigen Lagerausfalls.

NSK bietet verschiedene Baureihen von stromisolierten Lagern an, um diese Herausforderung zu meistern. Hierzu gehören Zylinderrollenlager und Rillenkugellager, deren Außenringe durch Plasmaspritzen mit einer optimierten Keramikbeschichtung auf Aluminiumoxidbasis versehen werden. Diese isolierende Schicht weist eine hohe mechanische Festigkeit auf und hält hohen Belastungen stand. Sie erhöht die Zuverlässigkeit und Lebensdauer des Lagers, da sie Elektrokorrosion wirksam verhindert. Das hier eingesetzte Keramikbeschichtungsverfahren von NSK bewährt sich tagtäglich in Japans Shinkansen-Hochgeschwindigkeitszügen der neuesten Generation. 

Eine aktuelle NSK-Innovation für Traktionsmotoren sind Hybrid-Rillenkugellager mit Keramikkugeln als Wälzkörper. Sie eignen sich für Anwendungen, bei denen eine hochwirksame elektrische Isolierung erforderlich ist und/ oder hohe Geschwindigkeiten vorherrschen. Die Hybrid-Rillenkugellager von NSK sind ebenso belastbar wie herkömmliche Wälzlager mit Kugeln aus Wälzlagerstahl. Die Reibung zwischen Laufbahn und Wälzkörpern ist jedoch geringer, und im Betrieb entstehen geringere Zentrifugalkräfte. Das leistet einen Beitrag zu einer längeren Lebensdauer. Eine deutlich verlängerte Fettgebrauchsdauer reduziert die Instandhaltungskosten.

Ein weitere Baureihe, die interessant ist für Anwendungen in der Bahntechnik, sind PPS-isolierte Lager. Hier dient eine isolierende Beschichtung aus glasfaserverstärktem Polyphenylensulfid (PPS) auf dem Außen- und Seitenflächen des Lageraußenrings als Schutz vor Elektrokorrosion. Die physikalischen Eigenschaften von PPS sind etwas ungünstiger als die von Lagern mit Keramikbeschichtung, aber aufgrund des Kostenvorteils ist diese Lagerbaureihe ideal für die Traktions-Wechselstrommotoren der neuen Generationen konventioneller Züge.

Auf der InnoTrans wird NSK auch sein aktuelles Programm an Getriebelagern für Schienenfahrzeuge vorstellen – am Beispiel eines Getriebemodells, das mit unterschiedlichen Wälzlagern ausgestattet ist. Diese Lager sind für eine Vielzahl von Getriebetypen geeignet. Sie zeichnen sich u.a. durch eine hohe Stoß- und Vibrationsfestigkeit und geringe Wärmeentwicklung aus.NSK  liefert seit vielen Jahren Kegelrollenlager für schrägverzahnte Getriebe in Japans Hochgeschwindigkeitszügen.

Neben Wälzlagern zeigt der NSK-Stand den InnoTrans-Besuchern auch einen sehr reaktionsschnellen und hocheffizienten NSK-Kugelgewindetrieb, der für die aktive Schwingungsdämpfung in Schienenfahrzeugen genutzt wird. Ein weiterer Bereich des Standes ist B&K Vibro gewidmet, einem Unternehmen der NSK-Gruppe, das neben dem hochmodernen Zustandsüberwachungssystem VCM-3 auch den Beschleunigungssensor AS-064 vorstellen wird. Das sind perfekte Bausteine für zustandsabhängige Instandhaltungsstrategien von Schienenfahrzeugen.

NSK auf der InnoTrans: Halle 20, Stand 260


 

Bild 1): Die Radsatzlager der RCT-Baureihe mit hoch wirksamer Abdichtung zeichnen sich u.a. durch lange Lebensdauer und hohe Betriebssicherheit aus. 

Bild 2): 1)  Zum NSK-Programm von stromisolierenden Wälzlagern gehören Baureihen mit Keramikbeschichtung, die für den Einsatz in Traktionsantrieben von Schienenfahrzeugen entwickelt wurden. 

Bild 3): Ebenfalls für den Einsatz in Traktionsantrieben der Bahntechnik eignen sich NSK-Rillenkugellager mit Keramikkugeln. 

Kontaktsuche

Bitte auswählen….

Ihre Ergebnisse