Suche

Bei einem Zementwerk in den USA kam es zu vorzeitigen Wälzlagerausfällen aufgrund von Verunreinigungen in den Schlammpumpen. Die Wälzlager hielten nur 2–3 Monate lang und mussten dann ersetzt werden, was zu Ausfallzeiten und Wartungskosten von 96.616 € pro Jahr führte.

Warum wurde der Zementschlammtransport immer wieder unterbrochen?

Zementwerke sind für ihre anspruchsvollen Betriebsbedingungen bekannt. Bei Pumpen, deren Wälzlager den Bedingungen nicht standhalten, kommt es häufiger zu Ausfällen und Stillstandszeiten.

Problem / Challenge

Survey and Analysis

NSK bewertete die Wälzlagerung an der Schlammpumpe.

Verunreinigungen, die in die vorhandenen Wälzlager eintraten, führten zu vorzeitigen Ausfällen und zusätzlichen  Kosten.

Zuverlässigerer Schlammtransport

NSK schlug vor, die mangelhaften Wälzlager durch Schrägkugellager der Serie TF Tough Steel zu ersetzen, die ideal geeignet sind für den Einsatz in anspruchsvollen, stark verunreinigten Umgebungen. Durch den Wechsel konnten die Kosten um 56.176 € reduziert werden, sogar unter Berücksichtigung der Kosten für eine technische Schulung durch NSK, bei denen 10 Mitarbeitern des Kunden die besten Montage- und Wartungstechniken vermittelt wurden.

NSK Solutions, results and benefits for the customer
TF Tough Steel Series

Serie TF Tough Steel 

  • Hervorragende Widerstandsfähigkeit bei rauen Bedingungen
  • Hohe Verschleißfestigkeit
  • 10-fache Lebensdauer bei verunreinigtem Schmierstoff

>> Serie TF Tough Steel


Kosteneinsparungen: Gesamtkosten Wälzlager

Vorher

96.916 €

NSK Lösung

45.440 €

Cost savings

Kontaktsuche

Bitte auswählen….

Ihre Ergebnisse

Einwilligung

NSK verwendet Dienste von Drittanbietern, die uns helfen, unser Webangebot zu verbessern und Ihnen interessantere Inhalte zu zeigen. Um diese Dienste verwenden zu können, benötigen wir Ihre Einwilligung. Diese können Sie jederzeit widerrufen. Mehr Infos erhalten Sie hier Link zu Datenschutzerklärung.