Distributor Finder

Product Finder

Suche
KONTAKT

NSK, RHP, PPL und Neuweg – die Marken sind bekannt. Seit Jahrzehnten haben sie sich mit einer ausgewiesenen Erfolgsbilanz für ihre Produkte und Dienstleistungen etabliert. Und sie alle sind seit Langem fester Bestandteil der NSK Gruppe. Aus gutem Grund: Denn sie folgen den gleichen Fertigungs- und Qualitätsprozessen und sind nach einschlägigen Branchenstandards zertifiziert. Darüber hinaus vereint die Mitarbeiter hinter den Marken von NSK Europe die gleiche Einstellung: Kundenzufriedenheit erreichen wir durch Hingabe und die Bereitschaft, Grenzen zu überwinden und nach Perfektion zu streben – so sind wir immer einen Schritt voraus.

 

  • NSK

    Nippon Seiko KK, kurz NSK, wurde 1916 gegründet. Der Name bedeutet übersetzt „japanische Präzisionselemente“. Nach dem raschen Wachstum des Unternehmens wurde 1963 in Düsseldorf die erste Niederlassung außerhalb Japans gegründet. Von hier aus begann die europaweite Erfolgsgeschichte von NSK mit weiteren Niederlassungen in den Niederlanden, Spanien, Großbritannien, der Türkei, Frankreich, Italien und Polen. >>

  • RHP

    RHP ist eine in Großbritannien ansässige Marke und wurde 1969 gegründet. Die Buchstaben stehen für die drei großen britischen Wälzlagerhersteller Ransome & Marles Bearing Co., Hoffmann Manufacturing Co. und Pollard Ball & Roller Bearing Co. Die Ursprünge gehen zurück bis ins Jahr 1898 – so bündelt sich eine beeindruckende Menge an Erfahrung in einer Marke. Seit der in 1990 erfolgten Übernahme der UPI-Gruppe ist RHP eine erfolgreiche und stolze Marke von NSK. >>

  • PPL

    Die Geschichte von PPL in Polen reicht bis ins Jahr 1897 zurück. Der ursprüngliche Glashersteller begann 1959 mit der Fertigung von Wälzlagern. NSK stattete das Werk 1973 und 1978 mit Fertigungslinien aus und übernahm 1998 schließlich das Werk und die Marke PPL. PPL ist ein sehr wichtiger Teil von NSK Europe und hat übrigens als einziges Mitglied der NSK Gruppe sogar ein Wälzlager im Logo. >>

  • Neuweg (NWG)

    Die Ursprünge von Neuweg reichen bis 1954 zurück. Gegründet wurde die Marke in Deutschland durch ehemalige Mitarbeiter von FAG und Claas – daher das grüne Logo. Der eine steuerte das Know how, der andere das Geld bei. Der Firmenname geht darauf zurück, dass die Gründer „neue Wege“ in der Herstellung von Wälzlagern beschreiten wollten. Genau das taten sie dann auch – und waren dabei so erfolgreich, dass NSK das Unternehmen 1990 von der UPI-Gruppe übernahm. >>

Jede Marke zeichnet sich durch ihre Einzigartigkeit aus. Und doch ist es möglich, mit verschiedenen Marken die gleichen Ideen und Ziele zu verfolgen. Genau wie bei den Marken von NSK Europe: So sehr sich ihre jeweilige Entstehungsgeschichte – ihre DNA – unterscheiden mag: Worauf es ankommt, sind die Leidenschaft und die Werte, die sie verbinden: ihre gemeinsame Einstellung.
Das Gleiche gilt für unsere Sportler: Unterschiedliche DNA – gleiche Einstellung.

 

Unterschiedliche DNA – gleiche Einstellung

Brands of NSK Europe Mehr über die Kampagne >>