Suche
KONTAKT

Wälzlager - 2021-03-08

Schnittmodell eines NSK Agri Disc Hub-Gehäuses

Feuchtigkeit, Staub und Schmutz, korrosive Düngemittel und hohe mechanische Belastungen z.B. durch Steinschlag: Wälzlager in Maschinen der Landtechnik werden stark beansprucht. Exakt für diese Extrem-Anwendung hat NSK die Agri Disc Hubs entwickelt. Zu ihren Konstruktionsmerkmalen gehören ein robustes Lagerdesign und eine hochwirksame Abdichtung. Diese Lagereinheiten werden in Deutschland gefertigt. Führende Hersteller setzen sie in ihren Bearbeitungsgeräten wie Kurzscheibeneggen, Sämaschinen und Randstreifenmähern ein.

Die wirklich ungünstigen Umgebungsbedingungen im Betrieb und die Reinigung der Maschinen mit dem Hochdruckreiniger stellen extreme Anforderungen an Wälzlager und Dichtungen von Bodenbearbeitungsgeräten in der Landwirtschaft. Ein konventionelles Lager weist keinesfalls die erforderliche Robustheit auf, um unter diesen Bedingungen die für einen zuverlässigen und produktiven Betrieb nötige Standfestigkeit zu gewährleisten.

Exakt für diese Anwendung hat NSK das Konzept der Agri Disc Hub entwickelt: eine kostengünstige, selbstschmierende Lagereinheit, die den Anwendern von Landmaschinen und Anbaugeräten diverse Vorteile bietet. Die Lagereinheiten sind mit zweireihigen Schrägkugellagern mit 40o Kontaktwinkel ausgestattet, die hohe axiale und radiale Lasten aufnehmen können. Die Lager sind in ein robustes Gussgehäuse integriert, das über einen Flansch direkt und einfach mit dem Arbeitsgerät verbunden wird.

Ein hochwirksames Dichtungssystem bietet dem Lager umfassenden Schutz unter den Einsatzbedingungen auf dem Feld. Eine Kombination von Labyrinth- und Kontaktdichtungen verhindert sowohl das Eindringen von Verunreinigungen als auch das Austreten von Fett. Die Lebensdauerschmierung der Lager schafft die Voraussetzung für einen wartungsfreien Betrieb.

Aufgrund des innovativen Designs der Lager und des Dichtungssystems erreichen die Agri Disc Hubs selbst bei extremer Beanspruchung eine Lebensdauer, die um ein Vielfaches über der von anderen handelsüblichen Lösungen liegt. Entsprechend erhöht sich auch die Verfügbarkeit der Bearbeitungsgeräte, in denen diese Lager verbaut sind.

NSK bietet ein breites Programm dieser Agri Disc Hubs an. Alle Varianten sind schnell und europaweit verfügbar, weil sie in Deutschland produziert werden. Das Werk in Munderkingen fertigt seit fast siebzig Jahren Wälzlager für Landmaschinen – bis 1990 für einen führenden Hersteller von Landmaschinen. Dann übernahm NSK das Werk und investierte in hochflexible Produktionsanlagen, mit denen auch kleine Serien von kundenspezifischen Wälzlagern mit hoher Effizienz gefertigt werden können. Erleichtert wird das außerdem durch den modularen Aufbau der Agri Disc Hubs. Er erlaubt die schnelle Anpassung der Lagereinheiten an individuelle Anforderungen der Anwender zu wettbewerbsfähigen Kosten. Ab Lager stehen Agri Disc Hubs für Scheibendurchmesser bis 800 mm zur Verfügung. 

 

Bild 1): Das Schnittmodell eines Agri Disc Hub-Gehäuses gibt den Blick auf die zweireihigen Schrägkugellager frei, die hohe Axial- und Radiallasten aufnehmen können. 

Bild 2): Das Dichtungssystem macht es Verunreinigungen nahezu unmöglich, ins Innere des Wälzlagers einzudringen. 

Kontaktsuche

Bitte auswählen….

Ihre Ergebnisse

Einwilligung

NSK verwendet Dienste von Drittanbietern, die uns helfen, unser Webangebot zu verbessern und Ihnen interessantere Inhalte zu zeigen. Um diese Dienste verwenden zu können, benötigen wir Ihre Einwilligung. Diese können Sie jederzeit widerrufen. Mehr Infos erhalten Sie hier Link zu Datenschutzerklärung.