Suche
KONTAKT

Linear Motion Control - 2021-02-25

NSK-Werk in Changwon/ Korea - Kompetenzzentrum für die Fertigung von Präzisions-Linearführungen

Hochpräzise Linearführungen sind eine wichtige Produktgruppe des NSK-Geschäftsbereichs Lineartechnik (Seiki). NSK gilt hier als Spezialist für anspruchsvolle Anwenderbranchen wie z.B. den Werkzeugmaschinenbau. Bei einem großen Anteil der an europäische Kunden gelieferten Linearführungen handelt es sich um kundenspezifische Entwicklungen oder Anpassungen.

Die einzelnen Werke des weltweiten Produktionsverbundes konzentrieren sich auf bestimmte Baureihen. In Changwon/ Korea werden u.a. die Linearführungen der NH/ NS-Serie gefertigt. Eduardo Rodriguez, Director Seiki Management Unit, European Industrial Business Unit, NSK: „Die Fertigung der hochpräzisen Führungen verlangt sehr viel Know-how, das die Kollegen im Werk Changwon mitbringen. Dort sind auch Maschinen aus NSK-eigener Fertigung im Einsatz, die mitverantwortlich sind für die extreme Leistungsfähigkeit und Präzision unserer Linearprodukte.“

Zum Beispiel erreichen diese Linearführungen im Vergleich zu herkömmlichen Produkten eine doppelt so hohe Lebensdauer und im Vergleich zur Vorgängerbaureihe eine um bis zu 30% gesteigerte dynamische Tragzahl. Weitere Vorteile sind lange Wartungsintervalle, geringe Geräuschentwicklung und eine einfache Installation. Verantwortlich dafür sind sowohl Konstruktionsmerkmale wie die speziell entwickelte Kugellaufbahngeometrie als auch die hochgenaue Fertigung aller Systemkomponenten in Changwon.

Die Flexibilität gegenüber Kundenwünschen ist ebenfalls immer sichergestellt. Ein aktuelles Beispiel: Ein führender deutscher Hersteller von Medizingeräten sowie ein Hersteller von hochwertigen Anlagen für die Bedruckung von Textilien wünschten Führungsschienen der NH- und NS-Serie in Sonderlängen, um den Verschnitt zu minimieren. Die Schienen werden in Changwon in der kundenspezifischen Länge hergestellt und an das NSK-Werk in Newark/ Großbritannien versandt, wo die Konfektionierung stattfindet. Eduardo Rodriguez: „Da beide Kunden kontinuierlichen Bedarf haben, bevorraten wir die Sonderschienen in Newark, so dass wir immer kurzfristig lieferfähig sind.“

Das Ergebnis: Die Maschinenbauer profitieren von kurzfristiger Belieferung mit kundenspe­zifischen Antriebselementen, und das Werk in Newark hat weniger Aufwand mit der Bearbeitung der Präzisions-Linearführungen. Das wiederum verringert aus Kundensicht die Kosten, und die Umwelt profitiert auch, weil es keinen Verschnitt und keine unnötigen Arbeitsgänge mehr gibt.

Diese Zusammenarbeit gibt es nicht nur zwischen den NSK-Standorten in Korea, Großbritannien und Deutschland. Zum internationalen NSK-Produktionsverbund gehören 64 Fertigungsstätten in 13 Ländern, alle hoch spezialisiert. In Munderkingen/ Deutschland befindet sich beispielsweise ein hochflexibles Werk für Sonderwälzlager, die u.a. in mobilen Arbeitsmaschinen zum Einsatz kommen. Diese Lager werden teilweise in sehr kleinen Serien z.B. für international tätige Landmaschinenhersteller produziert.

 

Bild 1): Das NSK-Werk in Changwon/ Korea ist internationales Kompetenzzentrum für die Fertigung von Präzisions-Linearführungen

Bild 2): Im Vergleich zu konventionellen Linearführungen erreicht die NH/NS-Serie eine verdoppelte Lebensdauer. 

Kontaktsuche

Bitte auswählen….

Ihre Ergebnisse

Einwilligung

NSK verwendet Dienste von Drittanbietern, die uns helfen, unser Webangebot zu verbessern und Ihnen interessantere Inhalte zu zeigen. Um diese Dienste verwenden zu können, benötigen wir Ihre Einwilligung. Diese können Sie jederzeit widerrufen. Mehr Infos erhalten Sie hier Link zu Datenschutzerklärung.