Suche
KONTAKT

Wälzlager - 2021-10-11

Wälzlager in den Waschbalken und –köpfen von Autowaschstraßen werden starken Belastungen unterzogen.

Der Betreiber einer Autowaschstraße musste immer wieder die Wälzlager an den Drehdurchführungen der Waschköpfe austauschen. Allein die Ersatzteilkosten summierten sich auf über 12.000 Euro pro Jahr. Nach dem Austausch der Lager gegen Molded-Oil-Rillenkugellager mit DDU-Dichtungen reduzierten sich die Wartungskosten auf Null.

Eine durchschnittliche deutsche Autowaschstraße reinigt mehr als 110.000 Autos pro Jahr. Aus Sicht der Antriebskomponenten an den Waschbalken und –köpfen ist diese Anwendung einem Dauertest für die Beaufschlagung mit Wasser und Reinigungsmitteln gleichzusetzen. Das gilt auch für die Wälzlager an den Drehdurchführungen der Waschköpfe, die im hier beschriebenen Fall den Anforderungen nicht gewachsen waren.

Die Mitarbeiter des Waschstraßenbetreibers mussten die Rillenkugellager dieser Drehdurchführungen mehrfach pro Jahr austauschen. Der Betreiber wandte sich an NSK mit der Bitte, Vorschläge zur Standzeitverlängerung zu machen. Die Analyse der defekten Lager zeigte sehr schnell: Die Lager waren korrodiert, das Fett ausgewaschen. Der Grund dafür: Die nicht-schleifenden Dichtungen waren nicht in der Lage, das Waschwasser am Eindringen ins Lager zu hindern. Deshalb wurde das Fett schnell ausgewaschen.

NSK schlug vor, die Lager gegen Molded-Oil-Rillenkugellager mit beidseitiger DU-Dichtung auszutauschen. Bei diesem Lagertyp ist der Schmierstoff in eine Trägersubstanz eingebunden, die ihn sukzessive über einen langen Zeitraum freigibt. Die Betriebslebensdauer der Lager – Kugellager, Pendelrollenlager und Kegelrollenlager – ist insbesondere in wasser- und staubbelasteter Umgebung mehr als doppelt so hoch wie die von Lagern mit Fettschmierung. Außerdem werden die Wartungsintervalle deutlich verlängert, weil das Molded-Oil-Konzept eine dauerhafte Schmierung gewährleistet. Und: Weil das Lager fettfrei läuft und kein Öl nachgefüllt werden muss, bleibt die Betriebsumgebung sauber.

Die Molded-Oil-Lager sind mit verschiedenen Dichtungen erhältlich. In den Drehdurchführungen der Autowaschstraße kommen Lager mit der schleifenden DU-Dichtung auf beiden Seiten (DDU) zum Einsatz. Sie verhindern zuverlässig, dass Wasser und Feuchtigkeit (auch wenn sie zu den konstanten Betriebsbedingungen gehören) ins Lager eindringen.

Der Betreiber setzte diesen Vorschlag um und nach dem Austausch liefen die Drehdurchführungen ohne Probleme. Schon im ersten Jahr konnte der Anlagenbetreiber mehr als 11.900 Euro an Wartungskosten einsparen. Den vorherigen Wälzlagerkosten von mehr als 12.000 Euro und sehr gering angesetzten Arbeitskosten steht nun eine einmalige Investition von 618 Euro für die Molded-Oil-Rillenkugellager gegenüber, die sich in weniger als drei Wochen amortisiert hat.

 

Bild 1): Wälzlager in den Waschbalken und –köpfen von Autowaschstraßen werden starken Belastungen unterzogen.

Bild 2): Molded-Oil-Rillenkugellager mit beidseitiger DU-Dichtung bewähren sich in wasser- und staubbelasteter Umgebung – auch in den Drehdurchführungen von Waschköpfen.

Bild 3): Die DU-Dichtung verhindert wirkungsvoll, dass Waschwasser ins Lagerinnere eindringt.

Kontaktsuche

Bitte auswählen….

Ihre Ergebnisse

Einwilligung

NSK verwendet Dienste von Drittanbietern, die uns helfen, unser Webangebot zu verbessern und Ihnen interessantere Inhalte zu zeigen. Um diese Dienste verwenden zu können, benötigen wir Ihre Einwilligung. Diese können Sie jederzeit widerrufen. Mehr Infos erhalten Sie hier Link zu Datenschutzerklärung.